die bürger & der gorr  als JOHN und WENDY bei ihrem ersten (ehrlichen) Date...                      

       

   !!!Deutschsprachige    

      Erstaufführung !!!

      DUETT SURPISE

Ein Quintett romantischer Komödien für eine Schauspielerin und einen Schauspieler von Peter Quilter  (Deutsch von Sylvester Schmidt-Parker)

 

DUETT SURPRISE ist eine Hommage an Neil Simon und diesem gewidmet.

als JANET, die langjährige Sekretärin, und ihr schwuler Chef BARRIE...

als Schauspielerpaar DIANA und WILLIAM kurz vor der anstehenden Filmpreisverleihung...

als BOBBY und SHELLEY während ihres Scheidungsurlaubs in Spanien...

oder als angstzweifelnde Braut ANGELA und deren Bruder TOBY kurz vor ihrer dritten Trauung...

 

Fünf Zusammenkünfte mit überraschenden Ausgängen, Rollenspiele, die sich wie Panade auf zwei vortreffliche Künstler legen: delikat, pikant, gepfeffert. Heraus kam ein Leckerbissen aus der schauspielerischen Feinkostabteilung.

die bürger & der gorr hatten sich da ein eigenes Rezept erarbeitet, das für Firlefanz keinen Platz bot. Und unübersehbar, dass sich die beiden Mimen auch gegenseitig zur Hochform pushten und prompt in ihrem Elemet waren. Ganz zu schweigen davon, dass die kiffige Stimme Angelas auch etwas Durchdringendes hatte. Ein einziger Genuss.

„Duett Surprise“ sollte auch als Botschaft wie Theater daherkommen: Unterhaltsam und unvergesslich.

                                                                                                                                            

                                             Ostseezeitung    Andreas Golz

 

Fotos: Dirk Weinert

Fünf Zusammenkünfte mit überraschenden Ausgängen, Rollenspiele, die sich wie Panade auf zwei vortreffliche Künstler legen: delikat, pikant, gepfeffert. Heraus kam ein Leckerbissen aus der schauspielerischen Feinkostabteilung.

die bürger & der gorr hatten sich da ein eigenes Rezept erarbeitet, das für Firlefanz keinen Platz bot. Und unübersehbar, dass sich die beiden Mimen auch gegenseitig zur Hochform pushten und prompt in ihrem Element waren. Ganz zu schweigen davon, dass die kiffige Stimme Angelas auch etwas Durchdringendes hatte. Ein einziger Genuss.

„Duett Surprise“ sollte auch als Botschaft wie Theater daherkommen: Unterhaltsam und unvergesslich.

                                                                                                                                            

                                             Ostseezeitung  Andreas Golz

 

Kennt der Theaterautor Peter Quilter das Rostocker Schauspielerpaar Cathrin Bürger und Manfred Gorr? Man möchte es fast glauben. Die fünf kleinen Stücke scheinen den beiden sowas von auf den Leib geschneidert, dass es Absprachen gegeben haben muss. Sie sind Theater pur, reduziert in der Form und gleichzeitig so überbordend im Inhalt, das schon aus diesem Widerspruch eine Spannung entsteht, die durch den ganzen Abend trägt.

„Weniger ist mehr“: Wenn es je einer Illustration bedurfte, um zu erklären, was diese Worte uns sagen wollen: Dieser Abend ist dazu angetan.

Cathrin Bürger und Manfred Gorr haben sich hier einen Dauerbrenner ins Repertoire geholt, der nicht nur zu ihnen passt, sondern auch auf den Broadway und ins West End. Und natürlich perfekt auf die Bühne 602.

 

                                              das ist rostock.de   Frank Schlößer